Odenwaldtour 2021

2. Auflage der Benefiztour durch den Odenwald

Die Bedingungen bei der 2. B4b Odenwaldtour hätten nicht besser sein können, bei bestem Bikewetter konnte ich am Sportplatz in Rohrbach über 60 bikebegeisterte Teilnehmer begrüßen.

Es waren viele bekannte Gesichter aus dem letzten Jahr dabei, aber auch einige neue sind hinzugekommen. Das Altersgefüge ging von Schüler bis Rentner, an Bikes war so ziemlich alles vertreten was der Markt so hergibt, von klassisch bis Hightech war fast alles dabei, lediglich Rennräder und Lastenbikes habe ich nicht gesehen. Nach der Coronabedingten Registrierung, bekam jeder Teilnehmer auch das brandneue B4b-Armband überreicht, dabei wanderten schon die ersten Scheine in den Spendenbeutel – eine feste Startgebühr für die Tour gibt es nämlich nicht, jeder spendet was ihm die Sache wert ist.

Dann ging es auch schon los, die Gruppe setzte sich langsam Richtung Rodau in Bewegung, es folgte ein gemütliches einrollen durch den Wald nach Groß-Bieberau. Nach dem Fischbachtrail ging es dann aber stetig bergauf, leider war am Wochenende auf der Neunkircher Höhe der beliebte  Kaiserturm geschlossen. Daher haben wir kurzerhand auf der Nonroder Höhe eine Getränkestation eingerichtet, die Darmstädter Privatbrauerei hat uns dafür dankenswerterweise die Getränke gesponsort. Besonderer Dank geht aber auch an Valerie Degenhardt, die auf eine Teilnahme der Tour verzichtet und uns die Getränke vor Ort gebracht hat.

Nach diesem Stop ging es weiter über den Kaiserturm zum Brandautrail, nachdem dieser technische Abschnitt gemeistert wurde, kehrten wir wie im letzten Jahr bei “Otto” und Anja Küfner ein, auch hier gab es für die Teilnehmer kostenlose Erfrischungen, vielen Dank Anja und Otto! Anschließend nahmen wir die nächsten Höhenmeter in Angriff, von Brandau ging es über Beedenkirchen zum Felsenmeer. Dort angekommen teilte sich die Gruppe, ein Teil fuhr den anspruchsvollen Felsbergtrail in Richtung Kuralpe – unserem nächsten Einkehrpunkt.

Am Kreuzhof-Kuralpe angekommen wurden wir wieder hervorragend bewirtet, die meisten Teilnehmer konnten dem kulinarischen Angebot nicht widerstehen und ließen es sich in einem der schönsten Biergärten des Odenwaldes schmecken. Olaf Bormuth und sein Team ließen es sich nicht nehmen eine Getränkerunde aufs Haus zu spendieren, vielen Dank hierfür!

Gut gestärkt ging es dann auf die letzte Etappe der Tour, entlang der Hutzelstraße fuhren wir in Richtung Neutsch und Ober-Modau, über die herbstlichen Felder ging es dann zum Ausgangspunkt zurück nach Rohrbach.

Im Biergarten von “Wolter´s Auszeit” haben wir dann den herrlichen Biketag gemütlich ausklingen lassen, bei Odenwälder Spezialitäten und dem einen oder anderen Getränk verging die Zeit viel zu schnell.

Mein Dank geht an alle Teilnehmer, die durch ihre Spende die diesjährige Kampagne unterstützt haben, wir konnten so allein mit dieser Aktion 785 Euro für den guten Zweck “Erstrampeln”.

Es war mir eine Ehre mit euch gemeinsam gegen den Kinderkrebs zu radeln und hoffe euch spätestens im nächsten Jahr wiederzusehen. Bis bald auf dem Trail…Axel

Slider